besichtigung

Für eine Besichtigung der St. Annenkirche erheben wir keinen Eintritt. Wir bitten Sie um eine Spende, die stets für die Erhaltung und Ausstattung der Kirche verwendet wird.

regelmäßige Öffnungszeiten

Die Kirche ist wie folgt zur Besichtigung und zum Gebet geöffnet:
Montag - Freitag, 10.00 - 14.00 Uhr, bitte im Gemeindebüro, Annenkirchplatz 2, klingeln. Besichtigungen außerhalb der Öffnungszeiten können im Büro 03475-604115 vereinbart werden. Zusätzlich ist es möglich, sich bei Fam. Rost 03475- 604797 zu melden. (Im Sommerhalbjahr findet monatlich ein Gottesdienst am 1. Sonntag, gemeinsam mit St. Andreas-Nicolai-Petri statt. An diesen Sonntagen ist die Kirche nicht geöffnet.)
Viele der Ehrenamtlichen, die die Kirche öffnen, sind gern bereit, Dinge zu erklären oder auch durch die Kirche zu führen.

klingeln und besichtigen

Ausserhalb der regelmäßigen Öffnungszeiten können Besucher auch im Pfarrhaus Annenkirchplatz 2 oder bei Fam. Rost Annenkirchplatz 12a klinkeln. Wenn es möglich ist, werden wir die Kirche gern für Sie aufschließen oder Sie - wenn es die Zeit zulässt - durch die Kirche führen.

führungen

Jede Woche kommen Reisegruppen zu uns, um die Annenkirche kennen zu lernen und ihre Schätze zu bewundern. Aber auch Einzelpersonen können gern eine Führung anmelden. Bitte melden Sie sich - wenn möglich - etwas im Voraus an im Pfarramt/Gemeindebüro: 03475-604115. Führungen dauern zwischen 20 min und 50 min.
Bei Gruppen, bitten wir um eine Spende in Höhe von 15 €.

kirchenpädagogik

Wenn Sie mehr Zeit mitbringen, bieten wir Kirchenerkundungen und Projekttage in unserer Kirche an. Der Zeitrahmen (ab 1½ Stunden) und die inhaltlichen Schwerpunkte werden dann im Vorfeld für Sie passend abgesprochen.

    Beispiele für kirchenpädagogische Aktionen sind:
  • Entdecken der verschiedenen Steinsorten im Mauerwerk (außen) mit Hilfe von Gesteinsproben
  • Ausmessen der Kirche (Länge, Breite, Höhe)
  • Selbstbestimmte Führung: Besprochen und erkä¤rt wird nur, was von den Teilnehmern als interessant gekennzeichnet wurde, etwa durch Abstellen einer Kerze
  • Details suchen: Teilnehmer bekommen einen Gegenstand (z.B. Feder, Schaf, Säule,...) und suchen, wo sie den Gegenstand in der Kirche wiederfinden.
  • Selbständige Erkundung der Kirche mit Hilfe eines Erkundungsbogens
  • Teilnehmer lesen Texte von der Kanzel für alle. Dabei kann durch Herumgehen die Akustik getestet werden.
  • Nachstellen von Bildern (Standbilder)
  • Suchen des persönlichen „Lieblingsplatzes”