zeittafel

1511 Gründung der Neustadt Eisleben durch Graf Albrecht IV. von Mansfeld-Hinterort



1513 Gründung der Pfarrkirche St. Annen durch Graf Albrecht mit Genehmigung des Magdeburger Erzbischofs Ernst II.



1514-16 Erbauung des Ostchors mit Sakristei und so genannter Fürstenempore



1515 Stiftung des mit der Pfarrkirche verbundenen und ihr Übergeordneten Augustiner-Eremitenklosters durch Graf Albrecht und bis 1523 Erbauung des Ostflügels der (unvollendet gebliebenen) Klausur



1515 und 1516 Kurze Aufenthalte Martin Luthers in dem Kloster, zuerst als Priester, dann als Distriktsvikar seines Ordens in Meißen und Thüringen



13.Januar 1516 Weihe des Ostchors durch den Magdeburger Erzbischof Kardinal Albrecht



1522/23 Auflösung des Klosters



1585-1608 Weiterbau der Kirche mit Langhaus, Westchor und Nordturm, veranlasst und gefördert von Gräfin Margareta von Mansfeld-Hinterort, Renaissanceausstattung mit Steinbilderbibel, Kassettendecke und Kanzel



1610-1613 Martin Rinckart Kantor und Diakon an St. Annen


1846-1856 Historische Restaurierung der Kirche und des Klostergebäudes


1852 Einbau der Orgel durch den Eisleber Orgelbauer Voigt


1906-1910 Restaurierung der Kirche und des Klostergebäudes


1973-1977, 1982 Instandsetzungen der Kirche


1988-1998 Restaurierung der Kassettendecke


seit 1996 Sanierung des Nordturms




literatur

  • Irene Roch-Lemmer: Lutherstadt Eisleben St. Annen
    DKV-Kunstführer Nr. 539/9
    Deutscher Kunstverlag GmbH München Berlin (ohne Jahr)
    mit zahlreichen Fotos von Constantin Beyer, 24 Seiten, 11,5 x 17,4 cm
    Dieser Kunstführer beschreibt die Bau- und Kunstgeschichte der St. Annenkirche, des Augustinerklosters zu St. Annen sowie der umfangreichen Ausstattung der Kirche.
  • Irene Roch-Lemmer, Hauke Meinhold: Die Steinbilderbibel der St. Annenkirche zu Eisleben
    Verlag Janos Stekovics Dössel 2004
    mit zahlreichen Fotos von Janos Stekovics, 32 Seiten, 12 x 17 cm

    In diesem Heft wird nach einer kunstgeschichtlichen Einführung die einzelnen Tafeln der berühmten Eisleber Steinbilderbibel beschrieben sowie die biblischen Geschichten nacherzählt.

Sie können die Heftchen auch über unser Gemeindebüro beziehen.